Sunday, March 5, 2017

Eva Sperl








_ SESSION
   II : July 29 - August 7, 2017
_ LANGUAGES
   English, German




Eva Sperl wurde in Hannover geboren und studierte in ihrer Heimatstadt an der Hochschule für Musik und Theater bei Bernhard Ebert und dem brasilianischen Pianisten Roberto Szidon. Nach Abschluß ihres Studiums  wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Leipzig „Felix-Mendelssohn-Bartholdy“. Hier folgte ein Aufbaustudium in den Fächern Klavier,  Kammermusik und Liedgestaltung bei Gerhard Erber, Horst Böhm und Karl-Peter Kammerlander.  Nachdem sie zunächst das Konzertexamen für Klavier ablegte, bestand sie das Konzertexamen für Kammermusik und Liedgestaltung  „mit Auszeichnung“.
Meisterkurse bei Klaus Schilde, Ernst Gröschel, Vitaly Margulis und Vladimir Krainev vervollständigten ihre Ausbildung.
Seit 1997 hat Eva Sperl an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig „Felix-Mendelssohn-Bartholdy“ einen Lehrauftrag für Korrepetition inne und betreut u.a. seit einigen Jahren die Studenten der Violinklasse von Carolin Widmann.  Seit dem Jahr 2009 unterrichtet  Eva Sperl an der Hochschule „Franz Liszt“ Weimar das Fach Werkstudium.                        
                                                                                                   
Weiterhin übt sie eine rege Konzerttätigkeit sowohl als Kammermusikpartnerin vieler Instrumentalisten und Sänger als auch als Solistin aus und ist gefragte Begleiterin bei internationalen Wettbewerben und Meisterkursen, wie z.B. der  „International Summer Academy“ der Julliard School New York und beim „Euro Music Festival.“.
Felix Mendelssohn  Bartholdy bildet einen festen Bestandteil in den Programmen von Eva Sperl, sei es Kammer- oder Klaviermusik. So spielte sie im Jahre 2005 sämtliche „Lieder ohne Worte“ bei den Mendelssohn- Festtagen in Leipzig. Im Jahr 2009 erhielt  Eva Sperl das Stipendium der Mendelssohnstiftung Leipzig für ihren Konzertzyklus mit sämtlichen Klavierwerken Mendelssohns ohne Opuszahl.  Eine CD mit repräsentativen Werken Mendelssohns ist im gleichen Jahr erschienen.                                                                                                                                                          
Konzertreisen führten Eva Sperl nach Frankreich, Belgien, Polen, England, Spanien und Japan.



1 comment:

  1. This comment has been removed by a blog administrator.

    ReplyDelete