Sunday, October 29, 2017

Brigitte Lindner


_ TEACHING DATES
   July 28 - August 6, 2018
_ TEACHING LANGUAGES
   English, German


Originally from Munich, Brigitte Lindner was already working as a soloist for EMI-Electrola while studying at the Munich University of Music. Her recordings included "Hänsel und Gretel" under Heinz Wallberg and "Die Zauberflöte" under Bernard Haitink.
Her vocal development was accompanied by Hanna Scholl-Völker, Helen Donath and Nocolai Gedda. 

Her first permanent engagement led her to the Staatstheater Braunschweig where she sang roles such as "Gretel"(Hänsel und Gretel), "Maria"(Westside Story), "Valencienne"(The Merry Widow). 
Under the direction of Giuseppe Sinopolie, she sang the part of the "Young Shepherd Boy" in Richard Wagner's Tannhäuser at the Bayreuth Festival for many years. She also participated in the Ludwigsburger Festival under Wolfgang Gönnenwein.

During the following years of her career, Brigitte Lindner appeared on many stages at home and abroad as well as producing numerous CDs.
As the partner of, among others, Rene Kollo and Francisco Araiza, she took part in Gala Evenings in the Alte Oper in Frankfurt and the Kölner Philharmonie as well as the Bad Ems Festival.

Her voice appears on many radio recordings by WDR, BR, NDR and Deutscheland Radio/DLF with just as many TV appearances on German channels ARD and ZDF.
Apart from a large number of opera and operetta CDs recorded by EMI-Electrola, other labels including Dabringhaus and Grimm and CPO have marketed her voice on CD.

In addition to her artistic activities, Brigitte Linder has always been dedicated to the training and development of professional and semi-professional young talent. 
From 2002 to 2009, she worked as a lecturer for the University of Music and Dance Cologne based in Aachen. In 2009, she was appointed Professor of Classical Singing and Pedagogy at the University of Music and Dance Cologne, since 2012 based in Cologne.


Brigitte Linder, gebürtige Münchnerin, wirkte bereits während ihres Studiums an der Musikhochschule München als Solistin bei der Schallplattenfirma EMI-Electrola u. a. in "Hänsel und Gretel" unter Heinz Wallberg und "Die Zauberflöte" unter Bernhard Haitink mit. 
Ihre stimmliche Entwicklung begleiteten Hanna Scholl-Völker, Helen Donath und Nicolai Gedda.

Ihr erstes Festengagement führte sie an das Staatstheater Braunschweig, wo sie Rollen wie "Gretel"(Hänsel und Gretel), "Maria"(Westside-Story), "Valencienne"(Die lustige Witwe) u. a. sang.


Unter der Leitung von Giuseppe Sinopolie sang sie mehrere Jahre den "Hirtenknaben" in Richard Wagners "Tannhäuser" bei den Bayreuther Festspielen und wirkte mehrmals bei den Ludwigsburger Festspielen unter Wolfgang Gönnenwein mit.


Es folgte eine Laufbahn, die sie an viele Bühnen des In- und Auslands führte und zahlreiche CD- Produktionen hervorbrachte.
Als Partnerin u. a. von Rene Kollo und Francisco Araiza wirkte sie bei Galaabenden mit, u.a. in der Alten Oper in Frankfurt, in der Kölner Philharmonie und bei den Festspielen in Bad Ems.

In zahllosen Rundfunkaufnahmen des WDR, BR, NDR und Deutschlandradio / DLF ist ihre Stimme zu hören, ebenso bei vielen Fernsehauftritten bei ARD und ZDF.
Neben zahlreichen Opern- und Operetten CD-Einspielungen bei EMI-Electrola sind bei dem Label Dabringhaus und Grimm und CPO CDs mit ihr auf dem Markt erhältlich.

Neben ihren künstlerischen Aktivitäten galt ihr Engagement stets auch der Entwicklung und Ausbildung des professionellen und semi-professionellen Nachwuchses. 
Von 2002 bis 2007 unterrichtete sie als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Standort Aachen, ab 2007 am Standort Wuppertal. 

Seit 2009 wurde sie als Professorin füGesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln berufen.







No comments:

Post a Comment